Region
Ornithologische Touren
Naturkundliche Ausflüge
Landeskundliche Ausflüge
Sehenswürdige Orte

Angebot :

Nationalpark
Urlaub auf dem Bauernhof
Exklusive Angebote
Agnieszka Ostaszewska
Kontakt
Vögel
   

Seeadler (Haliaeetus albicilla)

Größe: 69 - 91 cm. Der Seeadler ist ein großer Raubvogel. Er hat einen kräftigen, fast bulligen Körper und sehr große, brettförmige Flügel und einen großen, vorstehenden Kopf mit einem riesigen Schnabel. Altvögel besitzen ein fast durchgehend dunkelbraunes Gefieder. Sie haben einen fahlgelben Rumpf, einen weißen Schwanz und einen großen hellen Kopf. Der Schnabel ist grellgelb, an der Oberseite mit helleren Rändern an den Flügeln. Jungvögel haben eine ähnliche Körpergestalt. Ihr Schwanz ist jedoch dunkel.
Habitat: stets in Wassernähe - Süßwassergewässer, Meer, große Seen und Flüsse.
Nistplatz: auf Bäumen und an Steilhängen.

Get the Flash Player to see this player.

Habicht (Accipiter gentiles)

Größe: 48 - 58 cm. Adulte Habichte sind auf der Oberseite grau bis graubraun. Sie haben eine dunklere Scheitelplatte und einen scharfen weißen Strich über dem oberen Lid. Das Gefieder zeigt eine deutliche Bänderung. Auf der Unterseite ist es grau mit weißen Unterschwanzdecken. Adulte Weibchen sind deutlich größer als Männchen und intensiver graubraun auf der Oberseite. Jungvögel haben ein braunes Federkleid auf der Oberseite und eine braune (nicht graue) Tropfen- und Strichgefiederzeichnung auf der Unterseite.
Habitat: Wälder und Baumgruppen, vor allem aber Fichtenwälder und Wälder mit Bestand anderer Nadelbaumarten.

Get the Flash Player to see this player.

Singschwan (Cygnus cygnus)

Größe: 116 - 128 cm. Der Singschwan ist der kleinste von den 3 europäischen Schwänen. Er ist leicht an seinem Flug erkennbar und ähnelt durch seinen schnellen Flügelschlag und die lauten Geräusche einer Gans. Der schwarze Schnabel hat eine kurze gelbe Schnabelbasis. Singschwäne sind gesellig und vertragen sich mit Artgenossen.
Habitat: Brutstätte auf Seen in der Tundra.

Get the Flash Player to see this player.

Mittelspecht (Picoides medius)

Größe: 20 - 22 cm lang. Der Mittelspecht ist einer der drei europäischen "Buntspechte". Er ähnelt dem Groß- und Weißrückenspecht, ist aber deutlich kleiner und hat eine leicht rosagelb gefärbte Brust. Im Gegensatz zu anderen Spechtarten (Großspecht und Weißrückenspecht) hat er einen roten Scheitel.
Habitat: alte Laubwälder mit Hainbuchen- und Eichenbestand.

Get the Flash Player to see this player.

Schwarzspecht (Dryocopus martius)

Größe: 45 - 47 cm lang. Der Schwarzspecht ist der größte Specht Europas und hat etwa die Größe einer Krähe, der er im Flug oft ähnelt. Bis auf die rote Kopfoberseite beim Männchen - hat er ein durchgehend schwarzes Gefieder. Das Weibchen hat nur einen roten Fleck am Hinterkopf.
Habitat: Nadelwälder mit Laubwaldbestand.

Get the Flash Player to see this player.

Kranich (Grus grus)

Größe: 106 - 118 cm. Der Kranich ist ein sehr großer langbeiniger und langhalsiger Vogel. Er bewohnt Sumpf- und Moorlandschaften sowie Felder. Das Gefieder hat vor allem eine graue Färbung, eine markante schwarz-weiße Kopf- und Halszeichnung und einen roten Punkt auf der Kopfplatte. Über den Schwanz hängen Federn wie eine Schleppe herab. Kraniche fliegen oft  ähnlich den Enten in V-Formationen.
Habitat: Brutstätte an im Norden gelegenen Seen und in Moorgebieten von Wäldern.

Get the Flash Player to see this player.

Feldlerche   (Alauda arvensis)

Größe: Eine ausgewachsene Nachtigall ist 17 - 18 cm lang. Das Gefieder hat eine markante Strichzeichnung. Die Nachtigallen hört und sieht man meistens tagsüber, wenn sie im Frühling und im Frühsommer bei aufsteigenden Flügen singen und trillern.
Habitat: Heidelandschaft, landwirtschaftliche Nutz- und Anbauflächen, Hügel-, Moor- und Torfgebiete.

Get the Flash Player to see this player.